• Home

Polnisches Recht

Kurze Übersicht zum polnischen Grundbuch

Das Grundbuch in Polen ähnelt seinem deutschen Gegenstück in vielerlei Hinsicht. Es enthält unter anderem Informationen über ehemalige und gegenwärtige Eigentümer von Grundstücken, die rechtlichen Grundlagen von Eigentumsübergängen, Vermerke zu dinglichen Lasten wie Hypothek und Rechten Dritter. Im Rahmen von Immobilientransaktionen, bei Erbschaften oder Erbauseinandersetzungen sowie in Scheidungsfolgensachen ist die Einsicht in das Grundbuch oft unerlässlich. Das Grundbuch wird in Polen in der Grundbuchabteilung des örtlich zuständigen Amtsgerichtes (org. Sąd Rejonowy Wydział Ksiąg Wieczystych) geführt.

Kurzübersicht: Der Pflichtteil im polnischen Erbrecht

Im polnischen wie deutschen Recht kann der Erblasser grundsätzlich frei über sein Gesamtvermögen testamentarisch verfügen. Gewisse Grenzen gibt es im Hinblick auf den vollständigen Ausschluss eines Erben von der Erbfolge. Dieser ist auch im polnischen Recht nur in sehr engen Grenzen möglich. Daneben kennt das polnische Recht den Pflichtteil, der strukturell ähnlich wie im deutschen Erbrecht geregelt ist.

Kontakt

FEIERABEND & POSPIESZNA Rechtsanwälte
Am Treptower Park 30
12435 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 / 680 783 -75
Fax.: +49 (0) 30 / 680 783 -76
E-Mail: kontakt@fp-law.net