• Home

Internationales Vertragsrecht

Verträge und Urkunden im internationalen Rechtsverkehr: Legalisation und Apostille

Gelegentlich fordern private oder öffentliche Stellen im Ausland bei Vertragsverhandlungen Nachweise zur Echtheit von Dokumenten und Erklärungen. Dies betrifft besonders häufig Vollmachten, gesellschaftsrechtliche Verträge und ähnliche Vereinbarungen. Rechtlicher Hintergrund kann neben der Wahrung landesspezifischer Formerfordernisse und Prüfobliegenheiten auch eine besondere Vorsicht bei Rechtsgeschäften mit Partnern aus anderen Teilen der Welt, mit möglicherweise erheblichen Unterschieden in Rechtstradition und materiellem Recht, sein. Die Beglaubigung der Echtheit erfolgt regelmäßig durch Legalisation oder eine Apostille.

Kontakt

FEIERABEND & POSPIESZNA Rechtsanwälte
Am Treptower Park 30
12435 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 / 680 783 -75
Fax.: +49 (0) 30 / 680 783 -76
E-Mail: kontakt@fp-law.net