• Home

Datenschutz

Pflicht von Arbeitnehmern zur Angabe von Vor- und Nachname auf Namensschildern

Bei Namen handelt es sich um personenbezogene Informationen. Ist der Arbeitnehmer durch Weisung angehalten, seine Namen zur Schau zu stellen (etwa auf einem Namensschild), so liegt darin eine Nutzung der persönlichen Information. Die Zulässigkeit dieser Maßnahme ist nach § 28 Abs. 1 BDSG zu bewerten.

Videoüberwachung im Kassenbereich

Der Beitrag beschäftigt sich mit der Zulässigkeit der Videoüberwachung im Kassenbereich von Einzelhandelsgeschäften.

Kontakt

FEIERABEND & POSPIESZNA Rechtsanwälte
Am Treptower Park 30
12435 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 / 680 783 -75
Fax.: +49 (0) 30 / 680 783 -76
E-Mail: kontakt@fp-law.net